Speisekammer Wald

14. Juli 2018, Mitterbach/Grünbach

beinhaltet:
Begrüßungsgetränk zu Tafelbeginn
4-gängiges Tafelmenü
Tischgetränke lt. Karte, während der gesamten Veranstaltungsdauer
Kulturprogramm

Zusatzleistung:
Marktplatz Mühlviertel „Präsentation und Verkostung regionaler Produkte“ 
Einkaufsmöglichkeit der Produkte zu „ab Hof“ Preisen 

Einlass: 

Marktplatz Mühlviertel ab 17.30 Uhr
Beginn „Mühlviertlerisch Tafeln“ 19.00 Uhr

Zwischen den Menügängen bieten wir für Sie Musik, Geschichten und Allerlei zum Thema „Speisekammer Wald“. Es wirken mit:

Carmen & Marlene

Marlene Duschlbauer schloss ihr Konzertfachstudium am Haydnkonservatorium in Eisenstadt ab.
Als Mitglied im Dalton Quartett ist sie Preisträgerin des StreicherPLUS Wettbewerbes der Oberbank Linz (2013, 2015). Sie war Mitglied in diversen Orchestern, wie dem OÖ Jugendsymphonieorchester, dem Innviertler Symphonie Orchester und dem Wiener Jeunesse Orchester. Weitere musikalische Impulse erhielt sie von Gerhard Darmstadt, Franz Bartholomey, Lily Francis und Cornelia Löscher.

Ihre Schwester Carmen Duschlbauer
schloss das Bachelorstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz ab. Seit dem Herbst  2017 setzt sie das Masterstudium am Mozarteum Salzburg bei Professor Susanna Riebl fort und unterrichtet die Celloklasse an der Landesmusikschule Ansfelden. Orchestererfahrungen konnte Carmen in der Jungen Philharmonie Freistadt, im Jugendsinfonieorchester OÖ und im Orchester der Anton Bruckner Privatuniversität sammeln. Kammermusikalische Anregungen erhielt sie von David Frühwirt, Frank Stadler und Lily Francis.

Das Repertoire des Geschwisterduos reicht von Barockmusik bis hin zur Popularmusik. 

Kräuterpädagogin Katrin Pesendorfer

Sie produziert Raritäten aus der Natur, die es selten wo zu erwerben gibt. Zum Thema „Speisekammer Wald“ hat sie vieles zum Anbieten – von Säften über Gewürze bis zu Chutneys oder Naturkosmetik. Katrin wird den Tafelgästen Einblick in ihre „Wildkräuterküche“ geben und so manches „Gschichtl“ zum Thema erzählen. 

Pilzexperte Helmut Pammer

Bis zu 200 Exemplare „Frischmaterial“ stellt Helmut Pammer bei seinen Pilzausstellungen zur Schau, die er im Mühlviertel findet. 

Auch in den Tagen vor dem Mühlviertlerisch Tafeln beim Forellenwirt wird er die umliegenden Wälder durchstreifen, um unseren Gästen eine große Vielfalt heimischer Schwammerl präsentieren zu können. Die beste Auslese landet natürlich in der Küche und später auf den Tellern der Tafelgäste.

Beim Marktplatz vor Tafelbeginn können sie sich jedoch bei Hermann Pammer persönliche Beratung und Anregung für Ihren eigenen Streifzug durch die Schwammerlwälder holen.

Ein absoluter Höhepunkt

des Abends wird jedoch ein Überraschungsgast sein. Ein Mühlviertler mit internationalen Wurzeln und überregionalem Bekanntheitsgrad gibt zum Ausklang eine Kostprobe seines künstlerischen Schaffens. 

Tickets erhalten Sie online unter kernland@oberoesterreich.at
oder telefonisch unter +43 7942/75700